AGB für Onlineshops2017-10-22T17:57:01+00:00

AGB-Erstellung für Online-Shops / Online-Händler

Nicht jeder Shop ist gleich. – Das gilt auch für die AGB von Online-Shops.

Als Online-Händler können Sie Ihre Waren, Produkte oder Dienstleistungen auf ganz unterschiedliche Art und Weise an den Mann oder die Frau bringen. Sie können einen eigenen Online-Shop auf Ihrer Internetseite mit Versand anbieten, die Ware digital per Download zur Verfügung stellen oder ein Verkaufsportal wie eBay oder Amazon verwenden. In rechtlicher Hinsicht werden die Verträge dabei völlig unterschiedlich abgeschlossen und können deshalb auch nicht gleich geregelt werden.

Bereits beim Bestellablauf ergeben sich erhebliche Unterschiede, dies gilt auch für die Zahlung sowie den Versand der Ware oder ggf. der Dienstleistung. Zudem kann das Widerrufsrecht unter Umständen ganz ausgeschlossen sein oder vorzeitig enden.  Bereits mit dem Versand einer Eingangsbestätigung kann, je nach Inhalt, der Vertragsabschluss besiegelt werden – ohne dass dies beabsichtigt ist. Zu den Tücken können Sie sich gerne von AGB24 beraten lassen.

Nachfolgend finden Sie beispielhaft dargestellt, was bzw. welche Klauseln typischerweise in Online-Shop-AGB geregelt werden können:

  • Geltungsbereich (Für welche Art von Verträge gelten die AGB? Wer sind die Vertragsparteien?)
  • Vertragsabschluss (Wie kommt der Vertrag zustande und welche technischen Schritte sind hierzu erforderlich?)
  • Widerrufsrecht (Muss ein Widerrufsrecht eingeräumt bzw. kann es ausgeschlossen werden?)
  • Zahlung (Welche Bezahlmöglichkeiten werden angeboten?)
  • Lieferung (Wie erfolgt die Lieferung? Was ist dabei zu beachten?)
  • Gewährleistung (Wie sieht die Gewährleistung aus und wie lange gilt sie?)
  • Eigentumsvorbehalt (Wie erfolgt die Übertragung des Eigentums?)
  • Haftung (Wofür wird gehaftet und kann/soll sie ggf. ausgeschlossen werden?)
  • Anwendbares Recht (Welches Recht soll gelten?)

So oder ähnlich können die zu regelnden Überschriften im Rahmen eines Online-Shops aussehen. Einfache Online-Shop-AGB können bereits ab einem Betrag von EUR 650,- zzgl. USt. maßgeschneidert erstellt werden. Sofern Sie Waren anbieten, die nicht für Personen unter 18 Jahre geeignet sind, z.B. Alkoholika, Filme, Videospiele etc. werden weitere Regelungen erforderlich, die u.a. auch die Lieferung bzw. den Versand selbst berühren können. Hierbei sollten Sie keinesfalls auf Rechtsberatung verzichten.

Gerne können Sie sich von AGB24 ein pauschales Angebot zu den Kosten für die Neuerstellung oder Überprüfung bzw. Anpassung Ihrer AGB unterbreiten lassen. Zögern Sie nicht, sich rechtlich abzusichern!