AGB-Infos 2017-10-27T10:08:41+00:00

Wer benötigt AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen?

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen finden sich in vielen Bereichen des (all-)täglichen Lebens, wie beispielsweise bei Mietverträgen, beim Online-Shopping, beim Abschluss eines Vertrages mit einem Fitness-Studio oder auch ganz allgemeinen Kaufverträgen sowie in der Autowerkstatt für die Reparatur des geliebten Autos.

Gerade bei solchen Massengeschäften werden AGB gerne eingesetzt, da sie aufgrund ihrer vielfältigen Verwendung erhebliche Vorteile bieten.

Vorteile von AGB sind u.a.:

  • Transparenz / Vereinheitlichung von Verträgen
  • Erweiterung / Abänderung gesetzlicher Regelungen
  • Beschränkung von Risiken (z.B. Eigentumsvorbehalt)
  • Haftungsbeschränkung (z.B. Gewährleistung, Verjährung)
  • Seriösität

Häufig stellt sich die Frage, ob die Erstellung von AGB wirklich nötig ist oder ob man die Kosten hierfür nicht besser sparen sollte. Grundsätzlich gilt, dass es keine gesetzliche Pflicht zur Verwendung von AGB gibt. Jedoch werden in vielen Bereichen den Unternehmen gerade im Zusammenhang mit Verbrauchern u.a. im Internet umfassende Informationspflichten auferlegt, die so umfangreich sind, dass sie am sinnvollsten in AGB aufbewahrt sind – alleine schon, um vollständig zu sein. Das beginnt bereits beim Vertragsabschluss und geht über die Bezahlmöglichkeiten bis hin zur Abwicklung, beispielsweise der Lieferung und endet damit, welche Sprache dem Vertrag zugrundeliegt.

In den meisten Fällen ist es wichtig und unumgänglich, dass Unternehmen eigene AGB verwenden und wissen, wie sie ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen wirksam in den Vertrag einbeziehen. Es reicht nicht aus, die AGB irgendwo auf der Internetseite zu hinterlegen.

Weitere Informationen finden Sie zu: